Bewährungsstrafe für mehrfachen versuchten Diebstahl und Besitz von Betäubungsmitteln

Amtsgericht Wuppertal: Dem vielfach vorbelasteten Mandanten konnte eine Bewährungsstrafe durch eine ordentlich vorbereitete Verteidigererklärung und unglaublich gute Bemühungen des Mandanten gesichert werden.

Zuvor lautete  der Vorwurf auf versuchtem Wohnungseinbruchsdiebstahl, was nach der Gesetzesänderung eine empfindliche Freiheitsstrafe für den Mandanten bedeuten würde.

Dieses Hindernis konnte aus dem Weg geräumt werden, was letztlich zu einer verdienten  Bewährungsstrafe für den Mandanten führte.

Timo Scharrmann

Rechtsanwalt & Strafverteidiger
Kontaktieren Sie mich gerne direkt per Telefon unter: 0201 3104600

Oder schreiben Sie mir eine eMail

Das könnte Sie auch interessieren

Das könnte Sie auch interessieren

Oktober 2023 – Februar 2024 – Kinderpornografie, Steuerstraftat, BtM u.a.

Oktober 2023 – Amtsgericht EssenDie Wegnahme eines Fanschals und die anschließenden tumultartigen Ausschreitungen am Essener Hauptbahnhof standen im Mittelpunkt des Verfahrens gegen RWE-Ultras. Die Verteidigung ...
Weiterlesen →

Januar – Mai 2023 – Sexueller Missbrauch, Körperverletzung, BtM u.a.

Januar 2023, LG Wuppertal Im Verfahren vor dem Landgericht Wuppertal wegen des Vorwurf des versuchten Doppelmordes wird der Angeklagte erfolgreich verteidigt. Das Gericht folgt der ...
Weiterlesen →

Oktober – Dezember 2022 – Sexueller Missbrauch, Nötigung und Kinderpornografie

Hochstreitige Hauptverhandlung vor dem Landgericht Berlin wegen des Vorwurf des sexuellen Übergriffs. Leider will das Gericht den Angaben des Angeklagten zum Vorfall nicht glauben, auch ...
Weiterlesen →
Nach oben scrollen